Netzwerktreffen  für das nördliche Emsland

Das Netzwerktreffen Frühe Hilfen für das nördliche Emsland findet in Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für den Landkreis Emsland in Papenburg statt und trifft sich zweimal jährlich. Hier arbeiten Fachkräfte, die beruflich mit Kindern von 0 - 3 Jahren und deren Eltern zu tun habenm, aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen.

 

Die Fachkräfte befassen sich mit den Themen Schwangerschaft, Geburt, Elternschaft, gesundes Aufwachsen und Kinderschutz. Zentral für die praktische Umsetzung des Netzwerktreffens ist eine enge Vernetzung und Kooperation von Institutionen und Einrichtungen.

 

Im Netzwerktreffen sind Fachkräfte aus den Bereichen

  • der anerkannten Beratungsstellen (Caritasberatungsstelle, Deutscher Kinderschutzbund, Psychologische Beratungsstelle, Schwangerenberatung)
  • des Gesundheitswesens (Gesundheitsamt, Ärzte, Frühförderung)
  • der Kinder- und Jugendhilfe (Jugendamt, Kindertagesstätten, Familienzentren, Fachkräfte Frühe Hilfen, ambulante und stationäre Jugendhilfeeinrichtungen)
  • der Eltern- und Familienbildung

vertreten.

 

Zu dem Netzwerktreffen Frühe Hilfen für das nördliche Emsland gibt es eine Arbeitsgruppe zum Projekt "Von Anfang an gemeinsam – Frühe Hilfen im Gesundheitswesen". Die Arbeitsgruppe setzt sich zusammen aus Mitarbeiter/-innen der Caritasberatungsstelle, des Jugendamtes, des Gesundheitsamtes sowie des Marien Hospitals Papenburg.

 

Ansprechpartnerinnen für den Arbeitskreis sowie das Teamtreffen sind Margret Rohjans vom Caritasverband für den Landkreis Emsland, mrohjans@caritas-os.de, 05952 93700 und die Netzwerkkoordinatorin Marion Möller, marion.moeller@emsland.de, 05931 44 - 1482.