NetWin - Netzwerk Integration

Im Rahmen des Projekts Netwin haben sich neun Partner aus dem nordwestlichen Niedersachsen mit dem Ziel zusammengeschlossen, Asylbewerber und Flüchtlinge bei der Arbeitsmarktintegration rechtskreisübergreifend zu unterstützen.

 

Netwin ist Teil der „ESF-Integrationsrichtlinie Bund – Handlungsschwerpunkt: Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)“ und wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Zielgruppe von Netwin sind Asylbewerber und Flüchtlinge mit mindestens nachrangigem Zugang zum Arbeitsmarkt.

 

Schwerpunkte der Projektarbeit sind:

  • Vermittlung in Arbeit, Ausbildung, Praktika und Qualifizierung
  • Beratung zum individuellen Arbeitsmarkteinstieg, zur Beschäftigungserlaubnis, zum Zugang zu Förderinstrumenten und zur Existenzgründung
  • Berufsvorbereitung, Bewerbungstraining, Kompetenzfeststellung
  • Vermittlung zur Anerkennungsberatung, zu berufsbezogenen Sprachkursen etc.
  • Qualifizierungen: z.B. berufsspezifische Sprachförderung, betriebsnahe Aktivierung, berufliche Qualifizierung.

 

Kernaufgaben innerhalb des NetWin-Projektes im Landkreis Emsland sind Akquise, Beratung und Qualifizierung von Geflüchteten. Dabei werden sie vollständig über die Möglichkeiten beim Arbeitsmarkteinstieg und über die Beratungsangebote innerhalb von NetWin informiert.

 

Nach individueller Beratung und Ermittlung von Qualifizierungsbedarfen durch den Projektpartner Caritasverband für den Landkreis Emsland werden im weiteren Verlauf in der Fachstelle Integration Qualifizierungsmaßnahmen für Netwin-Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem gesamten Landkreis Emsland geplant, organisiert und bei der Durchführung durch lokale Bildungsträger begleitet.

 

Weitere Informationen über das Gesamtprojekt Netwin finden Sie hier.

 

Ansprechpartnerin für das Projekt Netwin in der Fachstelle Integration:
Frau Abdel-Naby
Telefon: 05931 44-2229
E-Mail: Stephanie.abdel-naby@emsland.de

 

Gefördert durch: