Krebsinformationstag

am 24. November 2018 im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen (Ems) -

 

Die Zahl der Krebserkrankungen nimmt immer weiter zu. Für das Jahr 2018 erwarten Fachleute einen Anstieg auf etwa 493.600 Krebsneuerkrankungen in Deutschland. Aber noch nie konnte Krebs so gut behandelt werden wie heute. Mehr als die Hälfte aller Erkrankten kann auf eine dauerhafte Heilung hoffen. Verfeinerte Operationstechniken sowie moderne Behandlungsmethoden und Therapieansätze wirken gezielter gegen den Tumor und Nebenwirkungen können reduziert werden. Diese und andere Aspekte thematisiert der Krebsinformationstag der Gesundheitsregion Emsland. Ausgewiesene Experten aus unserer Region stellen die hiesigen ambulanten und stationären Behandlungsmöglichkeiten verschiedener Krebserkrankungen vor. Die Teilnahme am Krebsinformationstag ist kostenlos.


 

 

Programm

9:00 Uhr Begrüßungskaffee

 

9:30 Uhr Begrüßung und Einführung

Dr. Michael Reitemeyer, Akademiedirektor, LWH

Dr. Sigrid Kraujuttis, Sozialdezernentin, Landkreis Emsland

 

9:40 Uhr Diagnose Krebs

Johanna Sievering, Leiterin des Gesundheitsamtes, Landkreis Emsland

 

9:50 Uhr Entwicklungen in der Onkologie

Marc Tilgner, Chefarzt der Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen

 

10:10 Uhr Strahlentherapie heute – ein Blick hinter die Kulissen

Dr. rer. nat. Jörg Harmsen, Medizinphysiker, Überörtliche Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie Nordhorn-Meppen

 

10:30 Uhr Fragen aus dem Publikum

 

10:40 Uhr Die Chirurgie in der Krebstherapie

Prof. Dr. med. Daniel Palmes, Chefarzt der Allgemein-, Viszeralchirurgie und Proktologie, Bonifatius Hospital Lingen

 

11:00 Uhr Fragen aus dem Publikum

 

11:10 Uhr Kaffeepause

 

11:30 Uhr Fachforen (Sie können sich für den Besuch eines Forums entscheiden)


 

Forum 1: Darmkrebs

Moderation: Dr. med. Lothar Müller, Onkologie UnterEms, Leer-Emden-Papenburg

 

Erfolge der Darmkrebsvorsorge

Prof. Dr. med. Eckhard Stüber, Chefarzt der Gastroenterologie, Bonifatius Hospital Lingen

 

Aktuelle Entwicklungen und Therapieoptionen in der onkologischen Viszeralchirurgie

Dr. med. Philipp Kaudel, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen


 

Forum 2: Brustkrebs

Moderation: Sandra Finke, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Meppen

 

Versorgung von Patientinnen mit Brustkrebs

Dr. med Uta Fahl, Leiterin des Emsländischen Brustzentrums, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen

Martina Willmann, Stellv. Leiterin des Brustzentrums Lingen/Nordhorn, Bonifatius Hospital Lingen


 

Forum 3: Prostatakrebs

Moderation: Dr. med. Gerhard Middelberg, Facharzt für Urologie, Meppen

 

Diagnostik und Therapie von Patienten mit Prostatakrebs

Dr. med. Olaf Anselm Brinkmann, Chefarzt der Urologie und Kinderurologie, Bonifatius Hospital Lingen


 

Forum 4: Lungenkrebs

Moderation: Marc Tilgner, Chefarzt der Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen

 

Diagnostik und interventionelle Therapie des Lungenkrebses. Lungenkrebs als chronische Erkrankung

Philipp Böhmer, Chefarzt der Pneumologie, Krankenhaus Ludmillenstift, Meppen

 

Operative Therapie des Lungenkrebses. Was ist heute Standard bzw. möglich?

Dr. med. Clemens Ertner, Chefarzt der Thoraxchirurgie, Krankenhaus Ludmillenstift Meppen


 

12:30 Uhr Imbiss und Besuch der Stände

 

13:30 Uhr Psychoonkologie

Dipl. Psych. Manfred Heet, Psychologischer Psychotherapeut, Spelle

 

13:50 Uhr Das Palliativteam, (d)ein unbekannter aber verlässlicher Partner

Enno Stratmann, Oberarzt der Palliativmedizin, Niels-Stensen-Kliniken, Elisabeth-Krankenhaus Thuine

 

14:10 Uhr Fragen aus dem Publikum

 

14:20 Uhr Diagnose Krebs: Begleitung durch den Hausarzt

Wolfgang Hentrich, Facharzt für Innere Medizin, Gemeinschaftspraxis Darme, Lingen

 

14:40 Uhr Unterstützung bei Krebs

Gesprächsrunde

 

15:00 Uhr Schlusswort und Ausblick

Dr. Sigrid Kraujuttis, Sozialdezernentin, Landkreis Emsland

 

 

Moderation: Dr. Michael Reitemeyer, Priv. Doz. Dr. med. Walter Höltermann

 


 

Die Veranstaltung findet statt im Ludwig-Windthorst-Haus, Katholisch-Soziale Akademie, Gerhard-Kues-Str. 16, 49808 Lingen (Ems), hier finden Interessierte eine Anfahrtsbeschreibung.


 

 

Rückfragen und Anmeldung

Um Anmeldung wird bis zum 22. November 2018 gebeten, an den

Landkreis Emsland
Fachbereich Gesundheit

Telefon: 05931 44-1192

Fax: 05931 44-391192

E-Mail: melanie.cramer@emsland.de

 

oder direkt mit dem beigefügten Online-Formular.


 

Einen Flyer mit den hier angegebenen Daten können  Sie sich hier herunterladen.

 


 

Die Ärztekammer Niedersachsen und die RbP - Registrierung beruflich Pflegender GmbH haben die Veranstaltung mit 6 Fortbildungspunkten anerkannt.