Lathen

 

Die Samtgemeinde Lathen wurde bereits 1965 auf freiwilliger Basis gegründet. Seit der Gebietsreform am 1. Januar 1973 gehören ihr die sechs Mitgliedsgemeinden Fresenburg, Lathen, Niederlangen, Oberlangen, Renkenberge und Sustrum an. Heute hat die Samtgemeinde Lathen ca. 11.200 Einwohner. Etwa die Hälfte hiervon lebt in der Sitzgemeinde Lathen.

 

Die Samtgemeinde umfasst ein Gebiet von 165 Quadratkilometern. Im Regionalen Raumordnungsprogramm des Landkreises Emsland hat sie die Schwerpunktaufgaben ''Sicherung und Entwicklung von Wohnstätten sowie Arbeitsstätten'' zugewiesen bekommen. Das Grundzentrum Lathen selbst ist vorgesehen für die besondere Entwicklungsaufgabe ''Erholung''. Diese Mitgliedsgemeinde ist überwiegend gewerblich-industriell und dienstleistungsmäßig orientiert, während die anderen fünf hauptsächlich landwirtschaftlich ausgerichtet sind.

 

Mitten in einer Naturlandschaft, die sowohl Ruhe ausstrahlt aber auch zur Aktivität einlädt, bietet Lathen gute Erholungs- und Freizeitmöglichkeiten: ausgeschilderte Rad-, Reit- und Wanderwege, Campingplätze, reizvoll an der Ems gelegen, Sportboothafen, Planwagenfahrten, Angel-, Wasser- und Schießsportmöglichkeiten oder Kinderferien auf Ponyhöfen.

 

Lathen wurde weltweit bekannt durch die Magnetschwebebahn ''Transrapid'', deren Anwendungsreife auf der Transrapid-Versuchsanlage Emsland (TVE) am Standort Lathen erprobt wurde.Die Versuchsanlage mit ihrer überwiegend aufgeständerten Teststrecke hat sich mit jährlich über 50.000 Besuchern als wahre Touristenattraktion erwiesen. Nach einem schwerwiegenden Unfall im Jahre 2006 waren Testbetrieb und Besucherfahrten ausgesetzt, bis 2011 der Betrieb vollständig eingestellt wurde.

 


 

Samtgemeinde Lathen

Erna-de-Vries-Platz 7
49762 Lathen

 

Postfach 11 54
49758 Lathen

 

Telefon: 05933 66-0

Telefax: 05933 66-66

 

E-Mail: info@lathen.de
Homepage: http://www.lathen.de

 

Samtgemeindebürgermeister: Karl-Heinz Weber

 

 

Weitere Ausflugstipps in und um Lathen...