Was erledige ich wo?

Auf dieser Seite werden Inhalte eines niedersachsenweiten Systems eingebunden. Manche Browsereinstellungen/Popup-Blocker stellen diese Seiten nicht korrekt dar. Bestätigen Sie in diesem Fall bitte den Sicherheitshinweis Ihres Browsers oder folgen Sie diesem Link, um die Abfrage in einem neuen Fenster zu öffnen.

 

Bezeichnung:
Handel mit Samen, Eizellen, Embryonen und Affen: EU-Zulassung
Beschreibung:

Leistungsbeschreibung

Für den innergemeinschaftlichen Handel mit

  • Samen, Embryonen und Eizellen von Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen und Ziegen
  • Affen und Halbaffen

benötigen Sie eine Zulassung.

An wen muss ich mich wenden?

Wenden Sie sich an das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit.

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • schriftlicher Antrag
  • Lage- bzw. Raumplan
  • Name des Stationstierarztes und des Labors, mit dem die Station zusammenarbeitet

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren betragen je nach Aufwand 30,00 bis 250,00 Euro; hinzu kommen Auslagen wie Reisekosten.

Welche Fristen muss ich beachten?

Das innergemeinschaftliche Verbringen darf erst nach der Zuweisung der Veterinärkontrollnummer durch das Bundesministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz (BMELV) vorgenommen werden.

Rechtsgrundlage

Stelle:
Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
Postanschrift:
Röverskamp 5
26203 Wardenburg
Telefon:
0441 570 26-0
Telefax:
0441 570 26-179