Netzwerk emsländischer Metall- und Maschinenbauunternehmen "MEMA"

Die Veränderungsgeschwindigkeit im Verarbeitenden Gewerbe nimmt dramatisch zu. Bisher bewährte Konzepte sind nicht immer die richtige Lösung, um den Herausforderungen der Zukunft gewachsen zu sein.
In spezialisierten Netzwerken, so genannten Kompetenznetzwerken, sollen deshalb Synergieeffekte herbeigeführt, Ideen und Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsame Interessen vertreten werden.
Die emsländischen Unternehmen aus dem Metall- und Maschinenbaugewerbe vereinen diese Ziele im "Netzwerk emsländischer Maschinen- und Metallbauunternehmen", das im April 2004 durch die Bildung eines Lenkungskreises seine Arbeit aufgenommen hat.

Dieser Lenkungskreis berät die Verwaltung bei der Zielsetzung und der inhaltlichen Ausrichtung des Netzwerks und unterstützt die Aktivitäten. Ihm gehören
 
Torsten Behnke, EMCO Bau- und Klimatechnik GmbH & Co. KG, Lingen
 
Alois Bruns, Metallservice Bruns GmbH & Co. KG, Twist

Gerhard Husmann, Maschinen- und Landmaschinenfabrik Husmann GmbH, Lathen

Ludwig Jansen, BS- Brandschutztore GmbH & CoKG, Lathen

Hendrik Kampmann, Kampmann GmbH, Lingen

Wilhelm Kuipers, Kuipers CNC-Blechtechnik, Meppen

Franz Josef Paus, Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH, Emsbüren

Heidi Ricke, Emsland GmbH, Meppen

Hermann Rugen, Corntec GmbH, Twist

Ralf Saatkamp, System Trailers Fahrzeugbau GmbH, Twist
 
Maik Schmeltzpfenning, Emsland GmbH, Meppen 

Bernhard Sievering, BvL Oberflächentechnik GmbH, Emsbüren

Anton Suelmann, Rögelberg Getriebe GmbH & Co. KG, Meppen

Alfons Veer, Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG, Spelle
an.


Mehr als 350 Metall- und Maschinenbaubetriebe mit weit mehr als 20.000 Mitarbeitern sind im Emsland beheimatet. Jeder 5. Arbeitsplatz in der Region wird von den MEMA-Betrieben gestellt. Zur Entwicklung dieses wirtschaftlichen Schwerpunktes und zur Schärfung des regionalen Kompetenzprofils hat der Landkreis Emsland zusammen mit dem MEMA-Lenkungskreis folgendes Aufgabenprofil entwickelt:
 
  • Schließen von Lücken in Wertschöpfungsketten
 
  • Heben von Synergiepotenzialen durch Kooperationen
 
  • Steigerung der Wissensbasis in der Region durch regelmäßige Fachveranstaltungen
 
  • Unterstützung der Unternehmungen bei der Anwendung neuer Technologien
 
  • Initiierung und Unterstützung von Maßnahmen zur regionalen Aus-, Fort- und Weiterbildung in Anlehnung an betriebliche Bedarfe
 
  • Förderung zukunftsweisender Projekte
 
  • Gezielte Öffentlichkeitsarbeit
 
  • Intensivierung des Dialogs zwischen Hochschulen, Wirtschaft und Politik
 
  • Akquisition von Partnern und Fördermitteln
 
 
Mehr Informationen zum Projekt "Mechatronik für KMU" finden Sie hier!
 

Eine Übersicht der MEMA-Veranstaltungen können Sie hier herunterladen:
 
  



Hier die gesammelten MEMA-Newsletter:
 
2013:
 
MEMA-Newsletter 1/2013
 
 
2012:
 
MEMA-Newsletter 4/2012

MEMA-Newsletter 3/2012

MEMA-Newsletter 2/2012

MEMA-Newsletter 1/2012
2011:
 
MEMA-Newsletter 4/2011
 
MEMA-Newsletter 3/2011

MEMA-Newsletter 2/2011

MEMA-Newsletter 1/2011

2010:

MEMA-Newsletter 2/2010

MEMA-Newsletter 4/2010

MEMA-Newsletter 3/2010

MEMA-Newsletter 2/2010

MEMA-Newsletter 1/2010

2009:

MEMA-Newsletter 4/2009

MEMA-Newsletter 3/2009

MEMA-Newsletter 2/2009

MEMA-Newsletter 1/2009

2008:

MEMA-Newsletter 4/2008

MEMA-Newsletter 3/2008

MEMA-Newsletter 2/2008

MEMA-Newsletter 1/2008
 
 
Das Team der Emsland GmbH (Netzwerke, v.l.): Heidi Ricke (Geschäftsführung), Maik Schmeltzpfenning (MEMA-Netzwerkmanager) 
 
 
Ihr Ansprechpartner:
Emsland GmbH / MEMA-Netzwerk
Maik Schmeltzpfenning
Ordeniederung 2, Haus II
49716 Meppen
Tel.: 05931 44-4020
mobil: 0160 4793980
Fax.: 05931 44-3648
E-Mail: maik.schmeltzpfenning@emsland.de
 
 
 
Eine Auswahl an Materialien und Präsentationen vergangener Veranstaltungen sowie weitere Downloads finden Sie hier: Downloads und mehr... 
 
 

Weitere Informationen, den Veranstaltungskalender
etc. finden Interessierte unter www.emsland-gmbh.de!