AED-Kataster - die Datenbank für Defibrillatoren 

21.03.2012

 
Helfen Sie mit, Leben zu retten! Nennen Sie uns die Standorte der Automatisierten Externen Defibrillatoren (AED), die im Notfall Leben retten können.  Der Landkreis Emsland möchte nun eine Datenbank, ein so genanntes AED-Kataster, für die im Emsland vorhandenen AED-Geräte erstellen, um im Notfall schnelle Hilfe zu realisieren.
 
Bei rund 200 rettungsdienstlichen Reanimationen jährlich im Landkreis Emsland können durch Zusammenwirken von Leitstelle, Ersthelfer und gegebenenfalls durch den Einsatz eines AED viele Menschenleben gerettet werden. Denn bei einem Herzinfarkt, dem „plötzlichen Herztod“, kann in den meisten Fällen nur ein umgehender „Elektroschock“ helfen, der mit einem Defibrillator ausgeübt wird und der die Überlebenschancen eines Patienten deutlich verbessert.

Das zu erstellende AED-Kataster, das diese schnelle Hilfe ermöglicht, soll die Standorte im Emsland mit ganz genauen Koordinaten auf einer Karte darstellen, so dass die Rettungsleitstelle bei Bedarf den nächsten verfügbaren AED erkennen und zum Einsatz bringen kann.
 
Um eine vollständige Datenbank zu erstellen, sind alle Betreiber eines AED aufgerufen, diese bei der Rettungsleitstelle des Landkreises Emsland zu melden.
 
Hier finden Sie das Formular, um ein entsprechendes Gerät bzw. seinen Standort zu melden!